Fraunhofer-Allianz Ambient Assisted Living

Fraunhofer-Allianz Ambient Assisted Living

Fraunhofer-Allianz Ambient Assisted Living

In der Allianz AAL arbeiten 11 Fraunhofer-Institute gemeinsam an AAL- und »Personal Health«-Systemlösungen. Dabei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der verschiedene Technologien, Anwendungen und Nutzergruppen integriert, flankierende Aktivitäten im Bereich der Forschungskoordination, Geschäftsmodellentwicklung und Standardisierung einbezieht und modulare Systeme aus interoperablen Komponenten ermöglicht.

Ambient Assisted Living (AAL)

AAL steht für intelligente Umgebungen, die sich selbstständig, proaktiv und situationsspezifisch den Bedürfnissen und Zielen des Benutzers anpassen, um ihn im täglichen Leben zu unterstützen. Intelligente Umgebungen sollen insbesondere auch älteren, behinderten und pflegebedürftigen Menschen ermöglichen, selbstbestimmt in einer privaten Umgebung zu leben.

Personal Health

»Personal Health«-Systeme enthalten insbesondere tragbare und miniaturisierte medizinische Geräte, die speziell für den diagnostischen und Therapie begleitenden Einsatz im häuslichen oder mobilen Umfeld (Telemonitoring) konzipiert sind. »Personal Health« charakterisiert aber auch den Übergang zu personen-zentrierten, individualisierten Formen medizinischer Prävention, Diagnostik, Therapie und Pflege.

Ziele

Die Allianz verfolgt das Ziel eines gemeinsamen Systemkonzepts, in das sich verschiedene Komponenten und (Teil-)Lösungen nahtlos und spontan integrieren. Sie arbeitet an der Weiterentwicklung von relevanten Technologien, wie z. B. der

Kommunikationstechnik, der Energieversorgung, der Sensorik und Aktorik sowie an innovativen Konzepten für nutzerspezifische Mensch-Technik-Interaktion, Assistenz und gesundheitliche Betreuung. Besonderes Augenmerk gilt der Sicherstellung von Nutzerakzeptanz, Usability, Barrierefreiheit und ggf. Zertifizierbarkeit.

Social Bookmarks